Home - zur Startseite

Klima-Werkstatt
Klimaschutz- und Anpassungspotenziale einer Region und ihre Erschlie▀ung

Chiemgau - Inn - Salzach - Berchtesgadener Land

Zur myTUM - Startseite
Fotos: pixelio.de

Suche:

Biomasseheiz(kraft)werke erfolgreich planen und betreiben

Vortr├Ąge der Veranstaltung zum Download:

Veranstaltungsflyer "Biomasseheiz(kraft)werke erfolgreich planen und betreiben" 22.10.2009

1. Begr├╝├čung (Dr. Ulrich Wild, Klima-Werkstatt)

2. Erfolgsfaktoren bei der Realisierung kommunaler Biomasseheiz(kraft)werke (Elke Achilles, Klima-Werkstatt)

3. Energieholzpotenziale und deren Mobilisierung (Alexander Eberhardinger, TU M├╝nchen)

5. Betrieb und Contracting der W├Ąrmeanlage Chieming (Franz Wutz, Energieversorgung Inn-Salzach GmbH)

6. Biomasseheizwerk Reit im Winkl (Anreas Heigenhauser, Naturw├Ąrme Reit im Winkl GmbH & Co. KG)

7. Biomasseheizkraftwerk Sauerlach (Martin Sterflinger, Zukunfts-Energie-Sauerlach GmbH)

8. Serviceleistungen der regionalen Waldbesitzervereinigungen (Raoul Hoffmann, MW Biomasse)

PM zur Veranstaltung:

Biomasseheizwerke ÔÇô Holz da, Technik da, Interesse da

Chieming. ├ťber 130 B├╝rgermeister, Vertreter aus Kommunalpolitik und Fachorganisationen informierten sich am 22.10.2009 auf Einladung der Klima-Werkstatt im ┬╗Unterwirt┬ź aus Experten- und Praktikerhand ├╝ber die M├Âglichkeiten, kommunale Biomasseheizwerke in der Region zu bauen.

 

Das Fazit der abwechslungsreichen Veranstaltung mit einer Vielzahl von Impulsreferaten: Heizen mit Hackschnitzel in kommunalen Anlagen ergibt Sinn. Verbunden mit einem ┬╗gewissen technischen Aufwand┬ź sei die Technik umweltschonend und k├Ânne die Wertsch├Âpfung in der Region halten. Die heimische Ressourcengewinnung k├Ânne die wirtschaftliche Basis f├╝r Land- und Forstwirtschaft st├Ąrken, die Kulturlandschaft erhalten und gar den Tourismus f├Ârdern.
 

  

Die heimische Holzwirtschaft verf├╝gt ├╝ber gen├╝gend Potential. Dies unterstreicht eine regionale Studie der TU M├╝nchen in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein. Die H├Ąlfte der Ressourcen seien nicht ausgesch├Âpft. Alexander Eberhardinger von der TU M├╝nchen skizzierte nicht nur das Potential heimischer W├Ąlder f├╝r die Energieversorgung. Er informierte auch ├╝ber Besitzverh├Ąltnisse, Baumbestand und Erl├Âsstrukturen. Die M├Âglichkeiten f├╝r eine heimische Ressourcennutzung sch├Ątzte er als ┬╗recht positiv┬ź ein.
 

   

Reizvoll an der Veranstaltung war die Kombination ┬╗Wissenschaftler, Experten, Interessenvertreter und Praktiker┬ź, die selbst Biomasseheizwerke betreiben oder planen. Elke Achilles von der TU M├╝nchen zeigte auf, welche Faktoren zum Erfolg dezentraler Kraftwerke f├╝hren. Die Basis f├╝r ihre Einsch├Ątzung bilden Interviews mit Kommunalpolitikern, Kraftwerksbetreibern, Ingenieurb├╝ros und Experten, die sie im Rahmen ihrer Arbeit f├╝r die Klima-Werkstatt f├╝hrte. Ganz wichtig f├╝r das Gelingen neuer dezentraler Hackschnitzel-Heizkraftwerke der Kommunen seien die Unterst├╝tzung der Gemeindepolitik und B├╝rgerschaft, Planung und Information.
 

  

Wolfgang Wimmer spannte den Bogen vom ┬╗├ľkomodell zur Bioenergieregion Achental┬ź, mit einem Hackschnitzel-Heizwerk, einer innovativen Holzvergasungsanlage und einer funktionierenden regionalen Wertsch├Âpfungskette. In weiteren Impulsreferaten berichteten Betreiber von bestehenden Biomasseheizkraftwerken ├╝ber ihre Erfahrungen in Planung und Praxis solcher Anlagen.

zum Bild: Die drei Gemeinden Bad Endorf, Griesst├Ątt und Vogtareuth nahmen das Informationsangebot der Klima-Werkstatt der TU M├╝nchen an. Sie lie├čen sich bei der Planung ihrer Heizkraftwerke intensiv und umfassend beraten. Elke Achilles und Dr. Ulrich Wild von der TU M├╝nchen ├╝berreichten wissenschaftliche Ausarbeitungen an die B├╝rgermeister Franz Meier aus Griesst├Ątt, Matthias Maier aus Vogtareuth sowie an Johann S├Âldner vom Verein B├╝rgerEnergie Bad Endorf (von rechts).


   

Videobeitrag von Chiemgau24.de:

http://www.chiemgau24.de/news/specials/tipps/tipps-biomasse-tipps-ch24-500908.html

 

 

nach oben

zur├╝ck zur Seite "Planung und Betrieb kommunaler Biomasseheiz(kraft)werke"