Home - zur Startseite

Klima-Werkstatt
Klimaschutz- und Anpassungspotenziale einer Region und ihre Erschließung

Chiemgau - Inn - Salzach - Berchtesgadener Land

Zur myTUM - Startseite
Fotos: pixelio.de

Suche:

Fachinformationen & allgemeine Hintergrundinformationen


Robert Koch Institut

Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung.
Auf der Seite des RIK „Gesundheit A – Z“ sind unter anderem interessante Links und Informationen zum Thema „Klimawandel und Gesundheit“ zu finden z.B. der Bericht „Globale Erwärmung und Ausbreitung von Infektionskrankheiten“. Zur Webseite des RKI...


Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) fördert die Erstellung von Klimaschutzkonzepten für Kommunen sowie die begleitende Beratung bei deren Umsetzung, die Anwendung klimaschützender Maßnahmen mit vergleichsweise geringer Wirtschaftlichkeitsschwelle sowie Modellprojekte zum Klimaschutz.
Auf der Seite „Gesundheit und Umwelt“ des BMU sind unterschiedliche Artikel und Links zu den Themen Chemikaliensicherheit, Lebensmittelsicherheit, Nanotechnologie, Luftreinhaltung, Badegewässer, Innenraumluft, Klimawandel und Parlamentarische Vorgänge zusammengefasst. Zur Webseite des BMU…


KlimAktiv ist eine gemeinnĂĽtzige GmbH, die sich dem Klimaschutz und der Information zu Klimawandel sowie verwandten Themen widmet. KlimAktiv wird unterstĂĽtzt durch das Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU).
Unter der Rubrik „Gesundheit und Soziales“ werden interessante Artikel zum Klimawandel, sowohl im Hinblick auf soziale Entwicklungen (z.B. Migration aufgrund von Trockenheit), als auch bezüglich der Gesundheit (z.B. neue Ausbreitungsgebiete für Krankheiten), angeboten. Zur Webseite von klimAktiv…
 

 

Das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung im Umweltbundesamt (UBA) betreibt ein breites Netzwerk mit Akteuren aus Bund und Ländern, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Mittelfristig erlaubt die Arbeit mit KomPass den Unternehmen und den Verwaltungen, ihre Anfälligkeit gegenĂĽber Klimaänderungen besser einzuschätzen, systematisch Risikovorsorge gegenĂĽber dem Klimawandel zu treffen und so treibhausbedingte Schäden zu vermindern.
Auf der Webseite werden direkte und indirekte Klimafolgen auf den Bereich Gesundheit in Deutschland beschrieben, sowie mögliche Strategien und Anpassungsmechanismen. Zur Webseite von kompass...
 


zurĂĽck