Home - zur Startseite

Klima-Werkstatt
Klimaschutz- und Anpassungspotenziale einer Region und ihre Erschlie▀ung

Chiemgau - Inn - Salzach - Berchtesgadener Land

Zur myTUM - Startseite
Fotos: pixelio.de

Suche:

Erste Traunsteiner Energietage

Ein buntes Programm lockte am Samstag, den 16.05.2009 Jung und Alt ins Traunsteiner Rathaus.

Auf ├╝beraus gro├če Resonanz sind die Traunsteiner Energietage unter dem Motto ┬╗Woche der Sonne┬ź gesto├čen. Der Grund f├╝r dem Erfolg liegt in der Kombination der durchweg gut besuchten Fachvortr├Ąge, von speziellen Themen-ausstellungen, von St├Ąnden mit Hintergrund-informationen bis hin zu den zahlreichen Handwerksbetrieben, die vor Ort im und um das Rathaus f├╝r Rede und Antwort standen. Oberb├╝rgermeister Manfred K├Âsterke machte gleich bei der Er├Âffnung deutlich, dass die Energietage ein Ausdruck dessen sind, warum man Traunstein mittlerweile ┬╗Solarhauptstadt des Chiemgau┬ź nenne k├Ânne.     

Schlie├člich habe man in Traunstein vieles im Rahmen der Agenda-21 offensiv angepackt und lasse nicht nach im Bem├╝hen alternative Energieformen zu nutzen. Peter Rubeck vom Bundesverband Solarwirtschaft e.V. zeigte dann auch auf, wie vielf├Ąltig die Themenbereiche der Energietage sind. Wohl einzigartig d├╝rfte die M├Âglichkeit gewesen sein, sich w├Ąhrend der Energietage ausf├╝hrlich zu informieren. Am Samstag bot eine Handwerkermesse im Brunnenhof und der H├Âllgasse breiten Raum f├╝r konkrete Gespr├Ąche mit zahlreichen Ausstellern aus den Branchen Erneuerbare Energie, Bauen, Sanieren, Planen und Beraten. Wer mochte, konnte eine unabh├Ąngige, professionelle Energieberatung nutzen. H├Âchst aufschlussreich war auch die  ┬╗Stunde der Wahrheit┬ź, in der Bauherren-Familien ├╝ber ihre Erfahrungen mit den unterschiedlichen energiesparenden Methoden mit den vielen anwesenden Zuh├Ârern diskutierten. Und wie es mit der praktischen Umsetzung aussieht, konnte man auch erleben. So nutzen viele Besucher der Energietage die Gelegenheit. Sie fuhren am Sonntag in Neubaugebiete und warfen einen Blick in Sonnenh├Ąuser und Passivh├Ąuser. Die Hausherren und Architekten hatten dabei alle H├Ąnde zu tun, die vielen Fachfragen zu beantworten.

 
Beispiele f├╝r moderne Sonnen- und Passivh├Ąuser

       

 

zur├╝ck