Home - zur Startseite

Klima-Werkstatt
Klimaschutz- und Anpassungspotenziale einer Region und ihre Erschließung

Chiemgau - Inn - Salzach - Berchtesgadener Land

Zur myTUM - Startseite
Fotos: pixelio.de

Suche:

Aktionen der Klima-Werkstatt

"Die fahrenden Mundwerker"

Vom 1. Juli bis 30. September 2008 können Sie die wahrsten Lügengeschichten hören und auch (mit)erzählen! Die fahrenden Mundwerker ziehen wieder durchs Land und stellen ihr neues kabarettistisches Erzählkunstprogramm „Dastunka und dalog´n“ vor.
Dieses Jahr geht es um bayerische Lügengeschichten, bei denen auch das Publikum die Möglichkeit hat, spontan selbst „vom Leder zu ziehen“ und einen Schwank zum Besten zu geben. Die so neu hinzugewonnen Geschichten werden dann vom Mundwerkergesellen und seinen Lehrlingen auf der weiteren Walz „mundwerklich“ überarbeitet und im nächsten Ort im Rahmen des Erzählkunstprogramms kunstvoll weitererzählt. So machen die Geschichten die Runde, wie es schon immer war – wahr oder dalog´n? Neben den Lügengeschichten werden die Mundwerker auch über Projekte der Klima-Werkstatt und über die „Aktive“, die sich hinter den Projekten verbergen, berichten.
Die Klima-Werkstatt unterstĂĽtzt die fahrenden Mundwerker wie schon im Jahr 2007 bei ihrer Tour durch die Region SĂĽdostoberbayern.

Programm 2008 
Flyer 2007: "Die fahrenden Mundwerker"


 

Multivisions-Schau „Klima & Energie“ im Postsaal in Trostberg

Die Multivisions-Schau „Klima & Energie“, ist ein bundesweites Schulprojekt des BUND (Bund fĂĽr Umwelt und Naturschutz Deutschland). Die aufwendige Schau, welche seit Februar 2007 an Schulen in Deutschland tourt, nimmt die Jugendlichen mit auf eine Reise zu den Ă–lquellen in Saudi-Arabien, den Gletschern des Himalayas und erinnert unterhaltsam und aufrĂĽttelnd  zugleich daran: das Klima wirkt sich nicht nur auf den nächsten Sommerurlaub aus! Im Sommer 2008 lud die Klima-Werkstatt, die Energiewende Trostberg e.V. und viele weitere Sponsoren die Multivision nach Trostberg ein. Ăśber 1300 SchĂĽler der Real- und Hauptschule sowie des Gymnasiums Trostberg nahmen an dem Projekt teil.

AusfĂĽhrlicher Bericht...


3. International Chiemseelandart-Symposium  - "Labyrinth - Klimawandel"

Auf einer ausgesuchten Fläche auf Gut Weingarten am Chiemsee erarbeiten 6-8 international Landart-Künstler Kunstwerke zum Thema "Labyrinth - Klimawandel". Dabei verwenden sie hauptsächlich Materialien, die sie vor Ort finden: Holz, Treibholz, Wasser, Stein, Abfälle aller Art vom alten Boot bis zu, Stofffetzen usw.
Die Kunstwerke entstehen ganz in der Nähe, teilweise sogar entlang des Chiemseeuferweges, so dass immer viele Menschen einbezogen sind, sowohl in den Entstehungsprozess, als auch in die „open-air“ Galerie, die solange andauert, solange die Kunstwerke halten. Neben den Kunstwerken, die sich dieses Jahr intensiv mit dem Thema Klimawandel auseinandersetzen, gibt es auch eine kleine Ausstellung zu sehen, die Besuchern die Auswirkungen des Klima-Wandels auf Natur und Menschen nahe bringt. Das 3. Internationale Chiemseelandart-Symposium wird von der Klima-Werkstatt unterstĂĽtzt. 

Ein ausfĂĽhrlicher Bericht...
Bericht ĂĽber die  Finissage... 


"Klimafreundlich mobil in der Region"

Im Rahmen der Europäischen Woche der Mobilität "StraĂźen zum Leben" vom 16. bis 22. September 2007 veranstaltete die Stadt und der Landkreis Traunstein in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum Traunstein und der Klima-Werkstatt am 22. September 2007 die Messe "Klimafreundlich mobil in der Region".

ausfĂĽhrlicher Bericht...